Start Kamine Ofenmagazin Olsberg Antuco

Olsberg Antuco

38
0
Hersteller Logo Olsberg

Über Olsberg

Olsberg ist ein über vier Jahrhunderte altes Familienunternehmen mit Sitz in Olsberg und mittlerweile rund 500 Mitarbeitern. Aufgrund der langen Firmengeschichte ist der genaue Unternehmensursprung nicht genau zurückführbar. Begonnen hat sie jedoch in der „Olsberger Hütte“ mit einer Erzschmelze. Eine derart alte Unternehmensgeschichte ist in Deutschland heutzutage eine Seltenheit, weshalb Olsberg auch zu einem der ältesten Familienunternehmen Deutschlands zählt. So einzigartig wie ihre Unternehmensgeschichte sind auch ihre Produkte im Bereich der Heiztechnik. Mit hochwertigen Kamin- und Pelletöfen hat sich Olsberg in dieser Branche einen Namen gemacht und auf dem Markt erfolgreich behaupten können.

Die entscheidenden Grundsätze Olsbergs

Die Unternehmensgruppe Olsberg hat mehrere Grundsätze, nach denen sich der Unternehmensalltag richtet. An oberster Stelle steht die Kundenorientierung, da sie die Kundenzufriedenheit als „ständigen Auftrag“ sehen. Zudem steht zielorientiertes Arbeiten in Zusammenarbeit jeden Mitarbeiters im Augenmerk der Unternehmensgruppe. Nachwuchsförderung und Solidarität, sowie der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Umwelt werden nur wenige ergänzende Gründe für den Erfolg des Unternehmens sein.

Olsberg Antuco Kaminofen

Der Olsberg Antuco

Der Olsberg Antuco ist ein wahres Kraftpaket von Kaminofen. Dieser bringt durch seine Nennwärmeleistung von 6kW nicht nur angenehme Wärme zu Ihnen nach Hause, sondern stellt außerdem ein hervorragendes Designelement für Ihr Zuhause dar. Der Olsberg Antuco ist in mehreren Designs erhältlich. Neben der hier abgebildeten Version mit einer schönen Natursteinverkleidung aus Speckstein können Sie diesen ebenfalls mit einem hochwertigen und ästhetischen grauen Stahlgehäuse erwerben. Doch lassen Sie sich gesagt sein, dass die Verkleidung aus Speckstein weitaus mehr Nutzen hat.

Speckstein genauer erklärt

Specksteine sind durch Ihre einzigartigen Farbgebungen und Marmorisierungen nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern durch seine speichernden Eigenschaften auch ein hervorragender Wärmespeicher. Die 3-5 Zentimeter dicken Specksteine nehmen einen Teil der erzeugten Wärme auf und geben diese noch Stunden nach dem Erlöschen des Feuers ab. Auf diese Weise heizen Sie Ihr Eigenheim effizient und langandauernd. Speckstein weist eine sehr geringe Härte auf, was die Wärmespeichereigenschaften zwar unterstützt, aber ebenfalls gelegentliche Pflege nötig macht.

Speckssteinset für den Olsberg Antuco

Die Pflege und Reparatur von Specksteinen

Eine Verkleidung aus Speckstein gilt zwar als sehr robust und beständig, ist jedoch von der Grundstruktur heraus weicher als andere Natursteine. Diese weiche Struktur macht den Stein jedoch auch anfällige für Kratzer. Diese Kratzer oder auch Flecken können mit einem Reparaturset für Specksteine entfernt werden. Bestenfalls schleifen Sie die behandelte Oberfläche erst grob, dann fein ab, und polieren die Fläche danach mit Stahlwolle. Dadurch entstandene Farbunterschiede werden mit einem Melamin-Schwamm bearbeitet. Ein passendes Set für die Reparatur und Pflege von Specksteinen gibt es auf Cerberuskaminhaus.de.

Die besonderen Werte des Antuco

Der Olsberg Antuco ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern kann ebenfalls mit hervorragenden Leistungsdaten überzeugen. Mit dem Antuco heizen Sie mit einer Nennwärmeleistung von 6kW besonders effizient, und mit einem Abgasmassenstrom von ca. 5,0-5,5g/s sehr umweltfreundlich. Neben klassischen Holzscheiten können Sie den Olsberg Antuco ebenfalls Holzbriketts oder Braunkohlebriketts befeuern. Für die Nennheizleistung von 6kW sind bereits 2kg Holzscheite ausreichend. Diese fassen ausreichend Platz in dem geräumigen Brennraum des Olsberg Antuco.

Die Materialien im Detail

Die Brennraumauskleidung eines Olsberg Antuco besteht aus hochwertigen Schamottsteinen, welche durch hervorragende Wärmespeicher-Eigenschaften punkten. Weitere besonders belastbare Bauteile des Antuco bestehen aus massivem Gusseisen, wie beispielsweise das Ascherost oder Rostlager. Die Dichtungen bestehen aus Glasfasergewebe. Dieses hitzebeständige Material dichtet den Kaminofen lange Zeit ab und trägt somit zu effizienten Heizvorgängen bei. Alle weiteren Bauteile sind ebenfalls nach höchster Langlebigkeit ausgewählt und nach hohen Ansprüchen verbaut worden.

Sichtscheibe für den Olsberg Antuco

Die Sichtscheibe des Antuco

Durch die große Sichtscheibe des Antuco kann die aktuelle Brenngutlage geprüft, und wenn nötig korrigiert werden. Außerdem erweckt die Sichtscheibe eine gemütliche Atmosphäre und verstrahlt ein Gefühl des Wohlbefindens. Sie verteilt die von dem Kaminofen erzeugte Wärme und gibt diese gleichmäßig in Ihre Räumlichkeiten daheim ab. Eingebrannte Rußverschmutzungen können das Heizerlebnis beeinträchtigen und sind meistens nicht mehr entfernbar. Manche sehen dies bereits als Grund an, sie auszuwechseln. Lassen Sie sich jedoch gesagt sein, dass ein Wechsel bei Rußverschmutzungen nicht zwingend notwendig ist. Sollten Sie jedoch kleine Risse oder Brüche in der Sichtscheibe bemerken, raten wir Ihnen, diese Scheibe gegen eine Neue auszutauschen.

Dichtung für den Olsberg Antuco

Die Tür- und Scheibendichtung

Voll funktionstüchtige Dichtungen sind Grundvoraussetzung für einen optimalen Brennvorgang. Sie sorgen dafür, dass sich das Feuer weder Nebenluft während des Brennvorgangs ziehen kann, noch gesundheitsschädliche Rauchgase freigesetzt werden können. Sie sind jedoch nicht nur entscheidend, um einen optimalen Brennvorgang zu ermöglichen, sondern ebenfalls um den voll intakten Zustand anderer Bauteile zu sichern. Die Scheibendichtung gestattet der Sichtscheibe Ausdehnungsspielraum, der während des Brennvorgangs benötigt wird. Dieser Ausdehnungsspielraum ist durch eine verschlissene Scheibendichtung nicht gegeben und kann ein Brechen der Sichtscheibe provozieren. Wir empfehlen Ihnen, die Dichtungen Ihres Olsberg Antuco regelmäßig auf Funktionalität zu überprüfen und alle 2-3 Jahre gegen neue Dichtungen auszutauschen.

Ascherost für den Olsberg Antuco

Das Ascherost

Das Ascherost des Olsberg Antuco ist hohen Temperaturen ausgesetzt und gilt daher als Verschleißteil. Um den Verschleiß zu verlangsamen, bzw. eine lange Lebensdauer des Ascherosts zu gewährleisten, bestehen es aus massivem Gusseisen. Unter derart hohen Temperaturen, wie sie während des Brennvorgangs im Kaminofen herrschen kann sich das Ascherost verziehen oder sogar brechen. Es erfüllt im Wesentlichen die Aufgabe, Asche durch seine Struktur in den Aschekasten fallen zu lassen, was wiederum für einen weniger aschebelasteten Brennraum sorgt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Ascherost regelmäßig auf Verschleiß zu prüfen und bei Defekten gegen ein neues Ascherost auszutauschen.

Die Brennraumauskleidung

Die Brennraumauskleidung ist das Herzstück des Olsberg Antuco. Sie schützt nicht nur den umliegenden Brennraumkorpus vor zu großer Hitze, sondern ist ebenfalls entscheidend für einen effizienten Heizvorgang. Die Schamottsteine nehmen nicht nur einen Teil der entstandenen Wärme auf und geben Sie gleichmäßig ab, sondern speichern diese über mehrere Stunden, sodass der Antuco nach dem Erlöschen des Feuers Ihre Räumlichkeiten weiterhin mit wohliger Wärme versorgt. Brennraumsteine werden im Laufe der Zeit porös, bröselig und das Risiko eines Bruches steigt erheblich. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Brennraumauskleidung auf Funktionalität und einen gerechten Verschleißzustand, um einen optimalen Brennvorgang gewährleisten zu können.

Verschleißanzeichen belasteter Bauteile

Olsberg verbaut in ihren Kamin- und Pelletöfen ausschließlich Bauteile von hoher Qualität, um vollste Kundenzufriedenheit und Effizienz ihrer Kaminöfen gewährleisten zu können. Dennoch ist es nicht möglich, nicht einmal Olsberg, Kaminöfen zu entwickeln, in denen verschleißresistente Bauteile verbaut sind. Daher sollten Sie regelmäßig gängige Verschleißteile kontrollieren und gegebenenfalls gegen neue Teile auszutauschen. Wir raten Ihnen inständig davon ab, Ihren Olsberg Antuco trotz verschlissener Bauteile zu Befeuern. Dies hat nicht nur erhebliche Auswirkungen auf die Effizienz, sondern birgt ebenfalls unberechenbare Gefahren.

Pflegeset für Kaminöfen

Die richtige Pflege für den Antuco

Mit der richtigen Pflege des Olsberg Antuco erhalten Sie nicht nur lange Zeit die erstklassige Optik, sondern gewährleisten ebenfalls in vielen Fällen den intakten Zustand weiterer Bauteile. Dies gelingt Ihnen bereits mithilfe bestimmter Pflegeprodukte, wie zum Beispiel Glasreiniger, Kaminbesteck oder Schmierfett. Für die richtige Pflege ist es ebenfalls sinnvoll, eine Art Reinigungsroutine aufzubauen, sprich: die routinierte Reinigung von Bauteilen nach dem Befeuerungsprozess.

Onlineshop für Kaminofen Ersatzteile

Olsberg Antuco Ersatzteile

Ersatzteile für Ihren Olsberg Antuco können Sie ganz einfach online in Shops wie zum Beispiel: Wamiso.com, Kaminofen-Ersatzteil.de und Cerberuskaminhaus.de bestellen. Durch simple Filterfunktionen finden Sie hier neben Ersatzteilen für den Olsberg Antuco noch ca. 40.000 andere Artikel für zahlreiche Hersteller und Modelle.