Start Ersatzteile Hersteller Heta Ersatzteile

Heta Ersatzteile

1771
0

Heta – 150 Jahre Entwicklung und Erfahrung

Heta entwickelt und produziert ihre Kaminöfen seit nun ungefähr 150 Jahren in ihrem Werk nahe der Westküste Dänemarks. Die Unternehmensgeschichte nahm Ihren Lauf im Jahre 1984, als Heta eine Kooperation mit L. Lange & Co. eingegangen war. Dies war ein Gusseisenwaren-Unternehmen, welches bereits seit 1850 Kaminöfen hergestellt hat. Nach wenigen Jahren wurden die Tätigkeiten der L. Lange & Co. von Heta übernommen. Dies war möglicherweise der Grundstein für die heutige erfolgreiche Firmengeschichte. Im Jahre 1989 hatte Heta ihren ersten modernen Kaminofen vorgestellt und ihr Sortiment bis heute um Pelletöfen, Aquaöfen, Speicheröfen und Gartenkamine erweitert.

Die dänische Qualität Hetas

Heta bietet ihren Kunden dänische Qualität im dänischen Design, in denen mehr als 150 Jahre Entwicklung und Erfahrung stecken. Heta entwickelt Ihre Kaminöfen nicht nur im Inland, sondern produziert sie auch dort. Sie setzen Qualität vor Quantität und verzichten auf die billige Produktion im Ausland. Nebenbei entwickeln, modernisieren und erweitert Heta stetig ihr Sortiment um weitere Öfen sowie verbessernde Innovationen.

Hetas Umweltbewusstsein

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der dänische Hersteller nicht nur intensiv mit den Schadstoffausstößen ihrer, sondern zielt außerdem auf eine schadstoffarme Produktion der Öfen ab. Also: umweltbewusst in jeglicher Hinsicht. Heta bietet seinen Kunden Kaminöfen mit einem Heizwert von nahezu 100%. Damit zählen Kaminöfen aus dem Hause Heta zu den saubersten Kaminöfen europaweit.

Die „Clean Burn“ Technologie

Die Clean Burn Technologie Hetas sorgt nicht nur für einen effizienteren Abbrand, sondern zudem für einen weniger aschebelasteten Brennraum. Der Luftstrom wird hierbei widerstandslos zum Feuer geleitet, wodurch verbleibende Gase verbrannt werden, bevor diese das Schornsteinsystem verlassen können. Dieses System sorgt in Verbindung mit der Konvektionsluft für einen Schadstoffarmen und sich schnell aufheizenden Abbrand.

Erfolgsmodelle aus dem Hause Heta

Die lange Unternehmenserfahrung spiegelt sich in den Kaminöfen des dänischen Herstellers wieder. Fünf Modelle der Entwicklung und detailgetreuen Produktion sind:

Heta strebt stets die höchstmögliche Qualität an. Dies setzen sie auch seit Jahren mit hochwertigen Materialien sowie einer hervorragenden Verarbeitung erfolgreich um. Dennoch sollten Sie die typischen Verschleißteile wie zum Beispiel: der Ascherost, die Dichtungen, Sichtscheibe und die Feuerraumauskleidung im Auge behalten.

Zugumlenkungen für Heta Kaminöfen

Die Zugumlenkung

Die Zugumlenkung ist neben dem Ascherost eines der am stärksten belasteten Bauteile eines Kaminofens. Sie sitzt oberhalb des Brennraums und leitet den Abgaszug im Brennraum. Die Zugumlenkung reflektiert die Hitze und sorgt so für einen effizienteren Abbrand. Ein „unsichtbares“ Bauteil mit großen Auswirkungen auf die Effizienz.

Eine verschlissene Zugumlenkung erkennen Sie anhand des verschlissenen Materials. Die Vermiculite wird im Laufe der Zeit porös und bröselig. Spätestens bei Rissen oder sogar Brüchen sollte die Zugumlenkung gegen eine Neue ausgetauscht werden.

Brennraumauskleidungen für Heta Kaminöfen

Die Brennraumauskleidung

Die Brennraumauskleidung ist ein entscheidendes Bauteil, welches sowohl der Effizienz als auch der Sicherheit dient. Die bei Heta aus Vermiculite bestehenden Brennraumsteine reflektieren den Großteil der Hitze, sodass er als Konvektionswärme abgegeben werden kann. Durch diese Wärmereflexion wird weniger Wärme an den Brennraumkorpus geleitet. Würde der Kaminkorpus aufgrund verschlissener Steine zu viel Hitze aufnehmen, würde sich dieser überhitzen und verziehen.

Die Brennraumauskleidung gilt als gängiges Verschleißteil, welches im Laufe der Zeit aufgrund der hohen thermischen Belastung verschleißt. Verschleiß der Brennraumsteine ist relativ leicht erkennbar. Sind Ihre Brennraumsteine porös oder bröselig, sollten sie ausgetauscht werden. In manchen Fällen kam der rechtzeitige Austausch vielleicht zu spät, weshalb die Steine möglicherweise bereits gebrochen sind.

Der Ascherost

Der Ascherost leistet bei Weitem mehr, als lediglich das Brenngut zu tragen. Seine Struktur ist meist gitterförmig, um zum einen angefallene Asche in den Aschekasten fallen zu lassen und zum anderen das Feuer mit Sauerstoff zu versorgen. Es dient nämlich auch als Sauerstoffzufuhr, um das Feuer sowohl bei dem Anfeuern als auch bei dem fortlaufenden Heizvorgang optimal brennen zu lassen.

Ascheroste für Heta Kaminöfen

Aufgrund der hohen thermischen und mechanischen Belastungen, welche bei den Brennprozessen auf den Ascherost einwirken, ist Verschleiß keine Seltenheit. Der Rost kann sich im Laufe der Zeit verziehen oder in extremeren Fällen sogar brechen. In beiden Fällen ist es ratsam, das Rost gegen ein Neues auszutauschen.

Die Sichtscheibe

Die Sichtscheibe ist für viele Kaminofenbesitzer eines der wichtigsten Bauteile, da sie einen klaren Blick auf das Feuer möglich macht. Dank der Sichtscheibe kann wunderbar nachgeschaut werden, ob Brenngut nachgelegt oder korrigiert werden muss. Außerdem wird über Sichtscheibe ein gleichmäßiger Anteil der Hitze in Ihre 4-Wände abgegeben.

Sichtscheibe für Heta Kaminöfen

Im Laufe der Zeit setzen sich Verschmutzungen auf dem Glas ab, welche sich in nachfolgenden Brennprozessen in die Glasoberfläche einbrennen können. Manche Verschmutzungen können noch mit dem richtigen Reiniger oder geeigneten Trockenschwämmen entfernt werden, mache hingegen nicht. Eingebrannte Verschmutzungen machen einen Austausch jedoch nicht zwingend notwendig.

Dichtungen für Kaminöfen

Die Dichtungen

Die Dichtungen spielen eine große Rolle für den Brennvorgang, da sie den Brennraum abdichten und dafür sorgen, dass keine Nebenluft eindringen, aber auch keine Rauchgase den Brennraum verlassen können. Sie schützen jedoch auch weitere Bauteile vor übermäßigem Verschleiß oder Defekten, wie zum Beispiel die Sichtscheibe oder andere Bauteile.

An der Sichtscheibe sitzt die Scheibendichtung, um die Luftdurchlässe zwischen Scheibe und Halterung abzudichten. Die Scheibendichtung dient dazu, der Sichtscheibe während des Feuerrungsprozesses einen gewissen „Ausdehnungsspielraum“ zu gewährleisten. Ist die Scheibendichtung jedoch verschlissen, sprich porös und ausgehärtet, kann die Sichtscheibe sich nicht optimal ausdehnen und unter Umständen brechen.

Unabhängig davon, wie häufig ein Kaminofen befeuert wurde, wird empfohlen, die Dichtungen der Tür- und Sichtscheibe alle 2-3 Jahre gegen Neue auszuwechseln.

Kaminofen-Ersatzteil.de Shoplogo

Benötigen Sie Ersatzteile?

Benötigen Sie Ersatzteile für Ihren Heta Kaminofen? Oder Zubehör für die richtige Pflege & Wartung? Keine Sorge, auf Kaminofen-Ersatzteil.de bieten wir Ihnen die Möglichkeit, für viele Kaminofenhersteller preiswert Ersatzteile online zu bestellen.