Start Ersatzteile Hersteller Brunner Ersatzteile

Brunner Ersatzteile

478
0

Öfen aus dem Hause Brunner

Ein Ofen aus dem Hause Brunner steht für langlebige und gute Qualität. In jedem einzelnen Kaminofen Brunners stecken nicht nur 70 Jahre Erfahrung in der Branche, sondern außerdem jede Menge Leidenschaft. Das Ziel Brunners ist es, ausgereifte und vor allem hochwertige Produkte zu produzieren und kein rein profitables Ziel zu verfolgen. Dies war bereits die Absicht des Firmengründers Martin Brunners, welcher kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs die „Herdfabrik Brunner Eggenfelden“ ins Leben rief.

Die Unternehmensgeschichte Brunners

Wie bereits angeschnitten wurde das Unternehmen vor knapp 70 Jahren nach Ende des Zweiten Weltkriegs von Martin Brunner gegründet. Wie es bereits der Name: Herdfabrik Brunner Eggenfelden“ vermuten lässt, wurden zu Beginn Koch- und Heizherde produziert. Bereits ab der ersten Sekunde stand die stetige Qualitätsoptimierung im Vordergrund, sodass Brunner seinen Kunden stets das Beste vom Besten ermöglichen kann.

Innovationen des Unternehmens

Im Laufe der Zeit bewies sich das Unternehmen mit zahlreichen neuen Innovationen auf dem Markt der Ofenbranche. Zu diesen Innovationen zählt der erste Kachelofen-Einsatz ohne Rost, der erste Kachelofen mit vergleichsweise großer Sichtscheibe oder der erste Ofen mit elektronischer Steuerung Anfang der 90-er, mit automatischer Abbrandregelung.

Einen großen Beitrag hat hierbei das Kollegium Brunners beigetragen. Daher hat das Teamwork und die stetige Entwicklung des Mitarbeiter-Know-How’s eine große Bedeutung für das Unternehmen. Brunner ist der Überzeugung, dass einzigartige Öfen nicht aus der Idee eines Einzelnen entstehen, sondern eine Teamleistung sind.

Die Qualität eines Brunner Ofens

Die Qualität eines Brunner Ofens ist seit jeher „Made in Germany“. Ihre Öfen werden hierzulande von ausgebildeten Ingenieuren und Technikern konstruiert, entwickelt und mit hochwertigsten Materialien hergestellt. Das fertige Bild ist ein hochqualitativer Kaminofen, welcher präzise und detailgetreu hergestellt wurde, um den hohen Ansprüchen eines Brunner-Kunden gerecht zu werden.

Die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten hielten bisher über eine halbe Million Haushalte nicht davon ab, sich für einen Brunner Kamin- oder Heizeinsatz zu entscheiden. Betrachtet man jedoch die Vorteile eines Brunner Kaminofens und setzt diese in Vergleich mit einer günstigen Heizquelle, so rechnet sich der teurere Preis auf Dauer. Dies kommt durch verschleißärmere Teile, einen störungsfreien Betrieb sowie die Effizienz zustande.

Erfolgsmodelle aus dem Hause Brunner

Seit nun mehr als 70 Jahren überzeugen Öfen aus dem Hause Brunner Kunden von der bekannten Qualität „Made in Germany“. Einige Ihrer erfolgreichsten Modelle sind:

Trotz der präzisen und detailgetreuen Verarbeitung hochwertiger Materialien müssen Verschleißteile im Laufe der zeit ausgetauscht werden. Gängige Verschleißteile sind das Ascherost, die Brennraumauskleidung, die Dichtungen sowie die Sichtscheibe.

Die Brennraumauskleidung

Die Brennraumauskleidung kleidet das Ofeninnere und somit den Brennraum aus. Bei Brunner besteht diese aus hochwertiger Schamotte. Die Schamottsteine schützen den umliegenden Brennraumkorpus nicht nur vor zu großer Hitzeentwicklung, sondern wirken außerdem effizienzsteigernd, da sie die Hitze speichern.

Brennraumauskleidung für Brunner Öfen

Schamotte ist in der Lage, abgespeicherte Hitze über mehrere Stunden zu halten und nach dem Erlöschen des Feuers gleichmäßig in Ihren Wohnraum abzugeben. Der Stein selbst ist künstlich hergestellt und besteht aus Tonerde und Aluminiumoxid. Diesen Ressourcen wird Schamotte beigefügt, welches für zusätzliche Festigkeit sorgt.

Im Laufe des Verschleißprozesses verlieren die Schamottsteine an besagter Festigkeit und werden bröselig. Dies erhöht außerdem das Risiko von Brüchen. Sind Ihre Brennraumsteine verschlissen oder defekt, sollten Sie umgehend gegen Neue ersetzt werden, damit wieder mit vollster Sicherheit und Effizienz geheizt werden kann.

Das Ascherost

Das Ascherost sitzt am Boden des Brennraum und lässt angefallene Asche in den Aschekasten fallen. Dies erleichtert nicht nur die Entsorgung der Asche, sondern sorgt zudem für einen sauberen Brennraum. Das Ascherost erfüllt jedoch weitaus mehr Funktionen, welche teils sogar elementar für einen einwandfreien Brennvorgang sind.

Das Ascherost dient nämlich außerdem als Luftzufuhr, durch die das Feuer mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Es spielt somit eine wichtige Rolle für den Brennvorgang. Dieser könnte ohne die Luftzufuhr durch die gitter- oder strebenförmige Struktur des Ascherosts keinesfalls leicht, wenn überhaupt funktionieren.

Da das Ascherost am Brennraumboden sitzt, ist es enormen Belastungen ausgesetzt. Um diesen entgegenzuwirken und übermäßigen Verschleiß zu verhindern, ist Gusseisen das bevorzugte Material für Ofenroste. Bei Verschleißanzeichen wie Rissen, Verzug oder Brüchen sollte es gegen ein Neues ausgetauscht werden.

Die Sichtscheibe

Die Sichtscheibe spielt für nahezu alle Ofenbetreiber eine große Rolle. Durch sie kommt die einzigartige atmosphäre auf, welche man sich von einem Brunner Ofen verspricht. So können Sie die Brenngutlage beobachten und notfalls korrigieren oder nachlegen.

Leider betrüben Rußverschmutzungen im Laufe der Zeit das Blickfeld, da sie sich nach und nach auf dem Glas absetzen und einbrennen. Eingebrannte Rußverschmutzungen sind jedoch kein zwingender Grund für den Wechsel, Risse oder Brüche hingegen schon.

Weist Ihre Sichtscheibe Risse oder sogar Brüche auf? Dann sollten Sie weiteres Anfeuern unbedingt unterlassen. Bereits ein kleiner Riss kann sich aufgrund der einwirkenden Hitze zu einem Bruch entwickeln und sich somit zu einem erheblichen Sicherheitsmangel entwickeln. Wichtig um den intakten Zustand der Sichtscheibe lange Zeit zu gewährleisten, ist das Austauschen regelmäßige Auswechseln der Ofendichtungen.

Die Dichtungen

Die Dichtungen sind eines jener Bauteile, welche benötigt werden, um die gewünschte und auch versprochene Effizienz Ihres Ofens zu erreichen. Sie dichten den Brennraum luftdicht ab und verhindern so das brandbeschleunigende Eindringen von Nebenluft oder das Austreten gesundheitsgefährdender Rauchgase. Die Dichtungen sorgen somit dafür, dass sich das Feuer ausschließlich über die Primär- und Sekundärluftzufuhr den benötigten Sauerstoff ziehen kann.

Die an Tür und Sichtscheibe sitzenden Dichtungen sorgen jedoch nicht nur für genügend Dichtigkeit, sondern schützen zudem den intakten Zustand weiterer Bauteile, wie zum Beispiel den der Sichtscheibe. Die Scheibendichtung gewährt der Sichtscheibe einen abgedichteten Spielraum zum Ausdehnen. Ist dieser durch eine verschlissene Dichtung nicht mehr gegeben, kann dies das Brechen der Sichtscheibe provozieren.

Es wird empfohlen, die Dichtungen in regelmäßigen Intervallen auszuwechseln, um eben einen solchen Defekt zu verhindern. Das Intervall legt man hierbei auf knapp 2-3 Jahre.

Brunner Eck 42/42/42 Feuerraumauskleidung
ab 365.83 €
Ansehen
Brunner Eck 45/67/44 Feuerraumauskleidung
ab 493.08 €
Ansehen
Brunner Eck 45/67/44 Rückwandstein rechts
ab 47.85 €
Ansehen
Brunner HKD 2.2 Feuerraumauskleidung
ab 721.06 €
Ansehen
Brunner HKD 2.2 Bodenstein
ab 84.35 €
Ansehen
Brunner KK 51/55 Bodenstein links vorne
ab 44.03 €
Ansehen
Brunner KK 57/67 Seitenstein links hinten
ab 44.10 €
Ansehen

Kaminofen-Ersatzteil.de Shoplogo

Benötigen Sie Ersatzteile?

Benötigen Sie Ersatzteile für Ihren Brunner Kaminofen? Oder Zubehör für die richtige Pflege & Wartung? Keine Sorge, auf Kaminofen-Ersatzteil.de bieten wir Ihnen die Möglichkeit, für viele Kaminofenhersteller preiswert Ersatzteile online zu bestellen.