Start Kamine Ofenarten Wasserführender Ofen

Wasserführender Ofen

77
0

Wasserführender Ofen

Die wasserführenden Kamin- und Pelletöfen erfreuen sich an zunehmender Beliebtheit in den letzten Jahren, da mit ihnen auf „grüne“ und günstige Art unter der Verwendung fossiler Brennstoffe geheizt werden kann. Ein wasserführender Ofen muss nicht bereits bei dem Neubau eines Hauses in das Heizsystem eingebunden werden, sondern ist ebenfalls problemlos nachträglich installierbar und mit weiteren Systemen, wie zum Beispiel Öl, Gas oder Solar kombinierbar. Durch ein duales Heizen können Sie das bisherige Heizsystem entlasten und so für eine längere Lebensdauer sorgen.

So funktioniert ein wasserführender Ofen

Die Funktionsweise

Die Grundfunktion von einem wasserführenden Ofen sieht aus wie folgt: Die Abluft des Ofens erhitzt das Wasser, welches sich in dem Pufferspeicher befindet. Über den Wärmetauscher, welcher das zentrale Verbindungselement zwischen dem Ofen-Heizsystem und der restlichen Heizversorgung darstellt, wird das erhitzte Wasser als Heizwasser für Heizsysteme oder auch als Warmwasser abgegeben.

Um dass erhitze Warmwasser zusätzlich als Trinkwasser nutzen zu können, sollte anstelle eines Pufferspeichers ein sogenannter Hygienespeicher installiert werden. Dieser arbeitet hygienischer, was ein entscheidender Faktor in Hinsicht auf die eigene Gesundheit ist.

Der Pufferspeicher und Wärmetauscher

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei den beiden Kernelementen eines solchen Heizsystems um den Pufferspeicher und den Wärmetauscher. Doch was leisten diese beiden Bauteile überhaupt?

Der Pufferspeicher: Der Pufferspeicher ist ein mit Wasser befüllter Speicher. Dieser Wasserspeicher dient dazu, thermische Differenzen auszugleichen und für eine stets optimale Nutztemperatur zu sorgen. Er speichert erhitztes- oder bereits genutztes Wasser, sodass dieses auch nach dem Befeuern des Kaminofens genutzt werden kann.

Über den Wärmetauscher: gelangt das erhitzte Wasser vom Kaminofen, über den Pufferspeicher in die Räumlichkeiten Ihres Eigenheims. Er fungiert somit als Zentralregler für die Nutzbarkeit des Wassers.

Wasserführende Kamin- und Pelletöfen

Wasserführende Öfen können mit unterschiedlichen fossilen Brennstoffen befeuert werden, wie zum Beispiel Holzscheiten, oder gepresster Holzspäne in Form von Pellets. Somit besteht die Wahl zwischen wasserführenden Kamin- oder Pelletöfen. Im Groben arbeiten beide wasserführenden Öfen gleich, da sie Wasser erhitzen und so Ihr Haus mit Warmwasser versorgen. In der Grundfunktion arbeiten beide Öfen jedoch unterschiedlich.

Um sich die Grundfunktion beider Öfen anzueignen, können Sie einfach die Beiträge zum Kaminofen oder Pelletofen nachlesen. Dort wird genau darauf eingegangen.

Wasserführender Ofen - Reinigungsset zur richtigen Pflege

Die Pflege eines wasserführenden Ofens

Da ein wasserführender Kamin- Pelletofen im Grunde genommen gleich ist, wird auch die gleiche Pflege benötigt, wie bei einem nicht wassergeführten Ofen. Diese Pflege erhält Ihnen nicht nur lange Zeit eine erstklassige Optik, sondern sichert ebenfalls den voll intakten Zustand weiterer Bauteile. Mit dem Wissen, welche Pflegeutensilien Sie verwenden können und wie diese richtig angewendet werden, können Sie den Zustand längere zeit erhalten und Verschleiß verlangsamen. Bereits eine einfache 5-10-minütige Pflegeroutine nach dem Befeuern Ihres Kaminofens kann Ihnen langfristig helfen.

Wasserführende Öfen führender Hersteller

Aufgrund dessen, dass das Heizen mit einem wasserführenden Ofen noch wenig verbreitet und eher selten ist, führen nur wenige Hersteller wasserführende Öfen in Ihren Segmenten. Hierbei haben Sie entweder die Möglichkeit, diese als einzelnen Ofen zu bestellen, oder auch des Öfteren als umfangreiches Komplettset mit allem, was zur erfolgreichen Installation gebraucht wird. Führende Hersteller für wasserführende Öfen sind zum Beispiel: Oranier, Justus, Fireplace und Olsberg.

Ersatzteile für wasserführende Öfen?

Aufgrund der hohen mechanischen- und thermischen Belastungen bleibt es nicht aus, dass manche Teile Verschleiß erleiden, oder sich Defekte bilden. Gängige Ersatzteile hierbei sind zum Beispiel Dichtungen, da diese im Laufe des Lebenszyklus aushärten und nicht mehr vollständig abdichten können, oder etwa die Sichtscheibe, die unter dem Einbrennen von Ruß und Asche an Stabilität verloren hat und gebrochen ist. Diese und weitere Ersatzteile sollten bei Verschleißanzeichen gegen Neue ausgewechselt werden.

Ersatz- und Verschleißteile online bestellen

Ersatzteile für wasserführende Öfen können Sie ganz einfach online bestellen, da sich viele Shops auf den Vertrieb von Ersatzteilen für Öfen spezialisiert haben. Darunter fallen zum Beispiel Wamiso.com, Kaminofen-Ersatzteil.de und Cerberuskaminhaus.de. Mit unkomplizierten Filterfunktionen bekommen Sie schnell alle Ersatzteile für Ihr Ofenmodell angezeigt, darunter bestimmt auch die von Ihnen benötigten Ersatzteile.

Filtereinstellungen von Kaminofen-Ersatzteil.de