Start Ratgeber Brennholz Asche zum Streuen bei Schnee verwenden

Asche zum Streuen bei Schnee verwenden

114
0

Asche als Alternative zum Streusalz

Gerade zur jetzigen Zeit ist das Streuen und Schippen von Schnee eine mühselige, aber fast schon alltägliche Arbeit – die jedoch gemacht werden muss. Die Temperaturen wandern bis in den zweistelligen – Bereich und fasst jeden Tag fällt neuer Schnee. Das Schneeschippen geht nach ein paar Tagen ordentlich in den Rücken und Streusalz in das Portemonnaie. Kostengünstige Alternativen gibt es viele, eine davon: unbehandelte Holzasche aus Ihrem Kaminofen!

Natürliches Brennholz für Asche zum Streuen verwenden

Wichtig: Unbehandelte Holzasche

Wichtig ist, unbedingt auf unbehandeltes Holz zurückzugreifen. Sie ist natürlich und kann an aufgetauten, wärmeren Tagen als Dünger genutzt werden. Schließlich streuen Sie die Asche in die Natur, wo chemische Stoffe mehr Schaden als Nutzen.

Vor- und Nachteile der Asche

Aufgrund der mangelnden Alternativen war die Holzasche bereits während der Kriege ein sehr beliebtes Streugut. Es fällt bei dem Kochen und Heizen mit einem Ofen an und kann auf diese Art sinnvoll weitergenutzt werden. Je nachdem, wie viel Schnee liegt oder wie vereist der Gehweg ist, funktioniert das Streuen mit Asche mehr oder weniger gut.

Sie weist eine besonders feine Körnung auf, wodurch sie recht schnell eingetreten wird und an Wirksamkeit verliert. Sie ist somit eher für leichte Vereisungen sowie wenig Schnee geeignet. Dann funktioniert das Streuen mit Holzasche wunderbar.

Asche sauber sammeln und verstreuen

Damit die Asche stets sicher gelagert werden kann, empfiehlt sich ein Eimer mit Deckel. Nach dem Reinigen des Kaminofens wird die Asche einfach in dem Eimer entsorgt, der Deckel draufgeschraubt und auf den nächsten Schnee oder das nächste Eis gewartet.

Eimer und Schaufel zum Verstreuen von Asche

Das Verstreuen sollte nicht mit bloßer Hand erfolgen. Nehmen Sie sich hierfür einen Einweg- oder Gummihandschuh zur Hilfe. Eine kleine Schaufel funktioniert auch wunderbar. Verstreuen Sie die Asche etwas dichter als herkömmliches Streusalz für ein optimales Ergebnis.