Start Ratgeber Anschaffung Ofen anzünden – So macht man es richtig!

Ofen anzünden – So macht man es richtig!

395
0

Warum richtige Anzündhilfen wichtig sind!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, woher der schwarze Rauch bei dem Anfeuern des Kaminofens kommt? Rußbildung bei dem Anfeuern kann mehrere Ursachen haben. Die häufigste Ursache ist das Verwenden von ungeeigneten Brennstoffen als Anzündmaterial.

In den meisten Fällen wird hier lediglich etwas alte Zeitung zur Hand genommen, zerknüllt und anschließend im Ofen entzündet. Weitere beliebte Methoden sind außerdem das Küchenpapier sowie alte Pappstücke aus der Papiertonne. Doch keiner dieser Brennstoffe eignet sich für das Entfachen des Feuers – aber woran liegt das?

Falsche Anzündhilfen wie Magazine und alte Zeitungen mit Kreuz in der Mitte

Die Folge von falschen Anzündhilfen

Falsche Anzündmaterialien wie eine alte Zeitung, Küchenpapier oder sogar Pappstücke sind in den meisten Fällen nicht rein natürlich, sondern mit chemischen Stoffen versetzt. Lacke, Druckertinte, Farbstoffe und Kleber sorgen so für starken und vor allem gesundheitsschädlichen Ruß im Brennraum.

Die richtige Alternative ist entscheidend

Die richtige Alternative sorgt nicht nur Anfeuern ohne Ruß und gesundheitsschädliche Rauchgase, sondern setzt diese Aufgabe weitaus zuverlässiger und länger um. Speziell für den Kamin entwickelte Anzündhilfen sorgen mit Brenndauern von bis zu 15 Minuten für erfolgreiches Anzünden des Ofens.

Allerdings gibt es selbst bei den Anzündhilfen viele unterschiedliche Varianten, die sich alle in zwei Gruppen teilen lassen: natürliche & chemische Anzündhilfen.

Natürliche Wachs und Holz Anzündhilfen

Natürliche Anzündhilfen

Natürliche Kaminanzünder bestehen in den meisten Fällen aus Holzwolle, welche zwecks langer Brenndauer mit Wachs versetzt sind. So kommt in den meisten Fällen ein Gleichgewicht von 50 % Holz und 50 % Wachs zustande, welches für einfaches Anfeuern sorgt.

Chemische Anzündhilfen

Der Gegensatz zu den natürlichen Anzündern sind die chemischen Anzünder. Chemische Anzünder bestehen meist aus einer Paraffin & Wachs oder einer Petroleum-Basis. Die Zusammensetzungen klingen vorerst giftig, sind jedoch völlig harmlos.

Chemische Petroleum Anzündhilfen

Chemische Anzündhilfen haben ebenfalls eine lange Brenndauer und sind in den meisten Fällen sogar komplett geruchsneutral. Der Begriff „chemisch“ mag in dieser Hinsicht vielleicht negativ behaftet sein – davon sollte man sich als Ofenbetreiber jedoch keinesfalls in die Irre führen lassen.

Spezielle Anzünder in Dynamitstangenform

Im Laufe der vergangenen Jahre hat die Optik bzw. Ästhetik vieler Produkte enorm an Bedeutung gewonnen. Einzelne Hersteller haben daher nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Ästhetik ihrer Artikel verbessert.

Dynamit Anzündhilfen von Lienbacher

Einer von ihnen ist der österreichische Hersteller Lienbacher. Sie bieten ihren Kunden effiziente Dynamitstangen-Anzünder in einer dekorativen Holzkiste. Mit dieser Holzkiste voll mit Anzündern können Sie interessante Akzente in Ihrem Kaminzimmer setzen und zugleich das Feuer stets zuverlässig anfeuern.

Anzündhilfen auf Wamiso.com kaufen!

Die oben genannten Anzündhilfen und noch viele Weitere gibt es auf Wamiso.com. Wamiso ist ein auf Kaminofen-Ersatzteile spezialisierter Onlineshop mit mehr als 40.000 Ersatzteilen und nützlichem Zubehör – wie zum Beispiel effiziente Anzündhilfen!