Start Ratgeber Brennholz Können Holzbriketts Holzscheite ersetzen?

Können Holzbriketts Holzscheite ersetzen?

388
0

Was genau sind Holzbriketts?

Holzbriketts sind eine Form der aus Holz bestehenden Festbrennstoffe. Sie bestehen aus maschinell gepressten, getrockneten und unbehandelten Holzspänen. Als Holzbriketts gelten hierbei Briketts mit einem Durchmesser von mindestens 2,5 cm. Kleinere werden als Holzpellets bezeichnet. Aufgrund des Pressverfahrens sehen Holzbriketts, anders als herkömmliche Holzscheite, identisch aus und weisen eine einheitliche Dichte auf.

Die Dichte ist bei Holzbriketts entscheidend

Je fester und glatter die Oberfläche, desto höher ist die Dichte des Holzbriketts. Eine hohe Dichte geht gleichzeitig mit einem langsamen Abbrand einher, da die Flammen sich nur langsam durch den Brennstoff „kämpfen“. Die Dichte der Briketts ist jedoch nicht nur von der Pressstärke abhängig, sondern zudem von dem Material. Für die jeweiligen Zwecke werden hierfür unterschiedliche Materialien mit verschieden hoher Dichte verwendet.

Abbranddauer verschiedener Holzbriketts

Holzbriketts mit einer glatteren, festeren Oberfläche bestehen meist Schleifspänen und weisen einen langsamen Abbrand auf. Über einen Zeitraum von 1 – 2 Stunden versorgen diese Art der Holzbriketts Sie mit angenehm effizienter Wärme. Der Gegensatz zu dieser Art der Holzbriketts besteht aus gehobelten Nadel- oder Rindenhölzern. Diese weisen eine geringe Dichte auf, sodass sich das Feuer in 15 – 30 Minuten durch den Brennstoff arbeitet. Sie eignen sich aufgrund des schnellen Abbrands besonders zum Anfeuern.

Holzbriketts in Kaminöfen befeuern?

Aufgrund der ähnlichen Materialbeschaffenheit können Holzbriketts im Regelfall in herkömmlichen Kaminöfen befeuert werden. Auf dem Typenschild Ihres Kaminofens finden Sie eine genaue Auskunft über alle zulässigen Brennstoffe für Ihren Kaminofen.

Typenschild gibt Auskunft über zulässige Brennstoffe

Heizwerte und Restfeuchte beider Brennstoffe ?

RestfeuchteHeizwert pro kg.
Holzbriketts5 – 10%5,0 – 5,5 kWh
Holzscheite10 – 20%3,8 – 4,2 kWh

Da die Holzbriketts aus getrockneten Materialien verarbeitet wurden, bieten sie neben einem saubereren Abbrand durch die geringe Restfeuchte auch deutlich höhere Heizwerte. Aufgrund der geringen Restfeuchte ist das Risiko von ungewollter Rußbelastung ebenfalls um ein Vielfaches geringer, als bei den klassischen Holzscheiten.

Kostenpunkt von Holzbriketts

Preislich liegen Holzbriketts und Holzscheite ungefähr in derselben Preisklasse. Es zeigt sich jedoch, dass beide Brennstoffe besonders in Großmengen günstiger erworben werden können und sich die Preise hier nicht besonders groß unterscheiden. Betrachtet man nun jedoch kleinere Bestellmengen von 1 – 30 kg. könnten die Kosten ungefähr so aussehen:

1 kg.30 kg.
Holzbriketts0,35 €10,99 €
Holzscheite0,99 €19,99 €

Sind Holzbriketts eine akzeptable Alternative zu Holzscheiten?

Kurz gesagt, ja. Holzbriketts können durchaus eine Alternative zu den herkömmlichen Holzscheiten sein. Sie sind nicht nur günstiger in der Anschaffung, sondern erreichen zudem einen um etwa 1 kWh höheren Heizwert als klassische Holzscheite. Aufgrund der geringen Restfeuchte ist das Risiko von ungewollten Rußverschmutzungen niedriger und der Abbrand sauberer. Aber dennoch lässt sich anschließend folgendes sagen:

In vielen Fällen wird ein Kaminofen nicht nur zwecks Wärme, sondern ebenfalls wegen der einzigartigen Atmosphäre befeuert. Diese kommt nicht nur durch wohltuende Wärme, sondern zudem durch ein flackerndes und loderndes Kaminfeuer auf, was lediglich mit klassischen Holzscheiten möglich ist.

Holzscheite zum Erwerb für die einzigartige Atmosphäre

Wem es lediglich um solide Heizergebnisse geht, für den sind Holzbriketts eine sinnvolle und effiziente Alternative. Wem es jedoch bei dem Befeuern des Kaminofens noch immer um die einzigartige Atmosphäre geht, sollte auf die klassischen Holzscheite nicht verzichten.