Kaminofen Abstände – welche Sicherheitsnormen zu beachten sind

Welche Kaminofen Abstände wirklich einzuhalten sind, wird in Bauordnungen und Feuerverordnungen der einzelnen Bundesländer geregelt.

Es empfiehlt sich in jedem Fall vor der Installation des Kaminofens bei Ihrem ortsansässigen Fachbetrieb oder Schornsteinfeger nach den Sicherheitsabständen zu informieren. Diese Sicherheitsabstände müssen auch bei einem drehbaren Kaminofen beachtet werden.

Als erste Orientierung kann man folgende Kaminofen Abstände zu Grunde legen:

(A)
Im Strahlungsbereich sollten mindesten 80 cm Abstand zu brennbaren Materialien sein. Gerade beim Öffnen der Feuerraumtür kann es zu Funkenflug kommen.

(B)
Die Kaminofen Hersteller geben den erforderlichen Abstand in Ihrer Aufstellanleitung vor. Dieser kann variieren und beträgt mindestens 30 cm.

(C)
Der Abstand von Kaminofen zur seitlichen Bodenplattenbegrenzung beträgt mindestens 30 cm.

(D)
Brennbare Fußböden müssen zum Beispiel durch eine Bodenplatte die mindestens 50 cm vor dem Ofen liegt, geschüzt werden.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Kaminofen Abständen planen können. Dennoch, das endgültige OK sollten Sie sich von Ihrem Schornsteinfeger einholen.