Ein nützliches Kaminofen Zubehör ist das Kaminbesteck

Das Kaminbesteck aus Edelstahl besteht meist aus einer Schaufel, einem Besen, einem Schürhaken und einer Zange.

Das Kaminbesteck kann man an der Wand befestigen oder es steht auf einem Ständer, in der nähe des Kaminofens. Unser Kaminbesteck steht hinter unserem Kaminofen .


Preislich bewegen sich Kaminbestecke aus Edelstahl, je nach Qualität und Ausführung, zwischen 40 Euro und 400 Euro.

Am Anfang haben wir uns nicht für ein anspruchsvolles Design entschieden und eines im Baumarkt gekauft. Was ein Fehler war, denn sehr schnell merkt man das auch an der Qualität. Die Griffe wackeln schon. Frei nach dem Motto „you get what you pay for“… ist ein billiges Kaminbesteck natürlich nicht perfekt, aber es erfüllt seine Aufgabe.

Aber die Qualität hat uns schon zu denken gegeben.

 

Wichtig ist vor allem der Schürhaken, um die Lage des Brennholzes zu korrigieren. Die Schaufel ist bei uns auch ab und zu im Einsatz, um die Asche im Brennraum aufzusammeln.

Den Besen benutzen wir nie und eine Zange haben wir nicht; wobei manchmal hätte ich mir eine gewünscht, zum Beispiel beim Nachlegen von Brennholz, oder wenn man es nicht schafft mit dem Schürhaken die Lage des Holzscheites zu verändern.

Unser Fazit:
Schürhaken, Schaufel muss sein, eine Zange darf sein. Und je nach Anspruch an Design und der Qualität kann man mehr oder weniger Geld für ein Kaminbesteck ausgeben.