Was den Ausschlag gegeben hat, dass wir uns einen Attika Kaminofen gekauft haben.

Zwei Dinge waren für uns grundsätzlich wichtig, abgesehen davon, dass wir nur eine Nennwert Leistung von 5 KW haben wollten:

Der Kaminofen sollte drehbar und mit Speckstein lieferbar sein – beide Kriterien erfüllte der Attika Kaminofen Gabo.

Die Qualität hatte uns sowieso überzeugt. Die Stahlkörper der Attika Kaminöfen werden aus soliden Stahlplatten, bis zu 5 mm dick, geschweißt, anschließend sandgestrahlt und lackier

Was uns außerdem gut gefallen hat ist, dass der Attika Kaminofen – auch während des Brennvorgangs – einen kühlen Türgriff hat, der sich jederzeit von bloßer Hand bedienen lässt.

Eine technische Raffinesse mit großem Nutzen – wie Attika schreibt – und was wir absolut bestätigen können.

Letztendlich gab es noch einen weiteren Grund der für den Attika Kaminofen Gabo sprach und das ist sein großer Brennraum.

Ein großer Brennraum hat den Vorteil, dass man größere Holzscheite (insbesondere 33 cm Brennholz Scheite) hineinlegen kann.

Größere Holzscheite brennen länger als kleinere, d.h. man muss nicht so oft Brennholz nach legen. Zudem sind 33er Holzscheite billiger als 25er Holzscheite.

Die oben genannten Punkte und natürlich das uns ansprechende Design hat den Ausschlag zum Kaminofen Kauf des Attika Kaminofen Gabo gegen.

Mehr Information über den Kaminofen findest du auf der Hersteller Seite bei Attika Kaminofen.